Montag, 14. Oktober 2013

South Island N°3

Von Wanaka ging es weiter zu Milford Sound wo wir die nacht auf einem Boot geschlafen haben, mitten im Nichts, ohne Empfang und das einzige Licht was man außer unserm Boot gesehen hat, waren die Sterne. Morgens sind wir noch raus aufs Meer gefahren & haben Pinguine gesehen.  Danach sind wir nach Queenstown wo es zwar verdammt kalt aber (trotz teils schlechtem Wetter) wunderschön war & wenn ich sage kalt meine ich nicht das 15°C Auckland-kalt sondern kalt-kalt bei 2°C. 
Auf dem Weg nach Queenstown waren wir noch eben Bungy jumpen beim ersten Bungy der Welt. 43m. Klingt nicht viel? Ist es aber wenn man da oben steht und von einer Brücke springen soll. Erst hab ich dem Bungy Kerl erklärt dass mein Leben doch gar nicht so schlecht sei, bin dann aber doch gesprungen - Adrenalinrausch! 
Nach Queenstown waren wir noch eine Nacht in Twizel, das war unser letzter Abend zusammen, haben die Jungs as Mädchen verkleidet & gntm gespielt und Titanic als Videokasette geschaut und in der Nacht 2 Stunden geschlafen. Der Abschied in Christchurch war verdammt traurig, schon erstaunlich wie sehr man in 11 Tagen zusammen wachsen kann aber wer weiß wann und wo wir uns vielleicht wiedersehen.



"Es sind die Menschen die wir treffen die unser Leben so machen wie es ist."


Von Emmas Blog geklaut. Check it out!











Hier haben wir geschlafen :-)








Das war Milford Sound 6 weiter geht's! 
Queenstown:







Ferg Burger Queenstown - der beste Burger EVER!



Das beste Toilettenschild das ich jeh gesehen hab!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen